Lavard – Was sollte man wählen und was sollte man bei der Wahl Rocks für das Büro vorschlagen?

Für jede Frau ist das Aussehen sehr wichtig. Kleidung, Make-up und Frisuren sind wichtige Elemente des Erscheinungsbildes, die sowohl Einfluss darauf haben, wie andere uns sehen, in diesem Fall der Chef, die Mitarbeiter und unser Selbstbewusstsein, das auch mit einer besseren Stimmung verbunden ist.
Eines der Elemente, die die Wahl des richtigen Rocks beeinflussen, sind die Regeln der Kleiderordnung, die für das Unternehmen gelten, an das wir uns anpassen müssen. In großen Unternehmen gibt es in der Regel einen Business-Dresscode, der sich u.a. durch elegante Sets mit Hemd und Jacke/Mantel auszeichnet. Viele Damen wählen jedoch recht häufig elegante Bleistiftröcke in Kombination mit einer einfachen Jacke, einem Hemd und Stecknadeln, und wir haben das Styling fertig. In Büros, in denen wir keinen erstklassigen Kleidungsstil haben, können Sie zum Beispiel mit einem gemeißelten Rock oder einem Tüllrock experimentieren, der mit dem rechten Oberteil zwar ein eleganter Stil bleibt, aber nicht so offiziell wie der oben genannte.
Die Farbe des Aussehens ist sehr wichtig. Natürlich hat jede Frau ihre eigenen Lieblingsfarben, die sie auch aus dem Teil ihrer Garderobe auswählt, der für die Arbeit bestimmt ist. Die schicksten und offiziellsten Farben sind die gedämpften, sowohl hellen als auch dunklen, d.h. Weiß, Schwarz, Marineblau, Grau, aber auch Beige oder Braun. Geeignet sind auch weibliche Pastelle, die sehr elegant und universell sind. Wenn wir auf Schlichtheit und Eleganz achten, die für die offizielle Kleidung charakteristisch sind, lohnt es sich, auf mehrfarbige und helle Kleidung zu verzichten. Diese können in einen weniger offiziellen Stil gewebt werden, wie oben – auch elegant.
Was ist mit der Länge? Welche Länge wird geeignet sein? Sowohl Midi- als auch Maxi-Röcke werden die richtige Wahl sein. Für ein sehr offizielles Aussehen sollte man lieber auf die Minilänge verzichten, die sogar oberhalb der Knie endet und „verrückter und kontroverser“ weggenommen werden kann. Ein Midi-Rock, unter den Knien oder eine halbe Wade, ist ein echter Blickfang und sieht wirklich schick aus. Aber diese Länge ist nicht für jeden geeignet. Die großen und schlanken Damen sehen darin am besten aus, weil diese Länge ihre Silhouette nicht verkürzt. Sie können auch Modelle mit einer erhöhten Taille wählen, die in Kombination mit einem Hemd eine äußerst elegante Wirkung haben. Dagegen sollten niedere Damen, die diese Länge anziehen wollen, unbedingt das Styling mit hohen Absätzen oder eleganten Stiefeln auf dem Rücken verbinden, um ihre Silhouette optisch zu „verlängern“. Maxi-Röcke hingegen, die bis zu den Knöcheln reichen, sind an sich schon sehr elegant, so dass es sich lohnt, auf Modelle in Schwarz oder Marineblau zu setzen, die mit einem gut geschnittenen Hemd und zartem Schmuck kombiniert werden können.
Von der umfangreichen Auswahl an Modellen und Rockstilen scheint immer noch ein einfacher Bleistiftrock, der zu fast allem passt, die treffendste Wahl zu sein. Es ist ein Büroklassiker, bei dem fast jede Silhouette geschmackvoll aussieht. Natürlich kann man die Vorteile eines skulptierten oder trapezförmigen Rocks nicht wegnehmen, aber enge Schnitte geben uns nicht nur ein elegantes Aussehen, sondern betonen auch die Vorteile einer weiblichen Figur. Es lohnt sich jedoch, eine sehr wichtige Regel zu beachten, wenn man dieses Rockmodell ins Büro bringt – ein Hemd oder eine Bluse muss hineingelegt werden.
Was die oben erwähnten Röcke betrifft – auch sie sind recht beliebt. Ihr großer Vorteil ist, dass sie von Frauen verschiedener Silhouettentypen gewählt werden können, denn sie haben einen engen Einsatz, der die Taille perfekt betont, und einen locker sitzenden Po, so dass sie diesen Schnitt sowohl für schlanke Damen als auch für diejenigen wählen können, die Unvollkommenheiten an Oberschenkeln und Hüften kaschieren wollen.
Es ist erwähnenswert, dass die Wahl des richtigen Rocks für das Büro nicht nur auf enge, knielange oder unter Röcken liegende Röcke beschränkt ist. Wir haben auch eine Auswahl an Falten-, Tüll- und Spitzenröcken, die die oben beschriebenen Merkmale aufweisen. Zum Beispiel ein Faltenrock mit
Die filigrane, überlappende Dekoration eignet sich sowohl für die stationäre Arbeit im Büro als auch für Besprechungen mit Kunden und Geschäftspartnern.
Das Material, aus dem der ideale Rock für das Büro gefertigt ist, sollte sicherlich weniger knitteranfällig sein, aber auch unsere Haut während vieler Arbeitsstunden frei atmen lassen. Es lohnt sich, auf Modelle aus Naturmaterial – Baumwolle, Seide oder Wolle – zu setzen, das entgegen dem äußeren Anschein nicht nur für kalte Tage reserviert ist.

Sie können auch Röcke aus Viskose wählen, wobei die Beimischung von Polyester in der Komposition uns vor übermäßiger und unansehnlicher Faltenbildung des Rocks schützt, der wir bei der Arbeit am Computer, hinter einem Schreibtisch sitzend, ausgesetzt sind.
Erinnern wir uns jedoch daran, dass die Grundregel, die befolgt werden muss, unabhängig davon, welche Kleiderordnung uns auferlegt wird, lautet, dass jeder für das Büro gewählte Stil ordentlich und sauber sein muss. Selbst der am besten sitzende Rock wird uns nicht schick und elegant aussehen, wenn er nicht sauber und abgemildert ist.